Knirsch-/Presstherapie

 

 

 

 

  1. Schienentherapie:
  2. Zur Vermeidung der Folgeschäden kann man mit einer Schienentherapie eine Entspannung herbeiführen, da sich die Kaumuskeln nicht mehr verspannen können.
  3. Einschleifen des Zahnersatzes:
    Einschleifen oder Erneuern des Zahnersatzes ist eine Behandlung, die einen Störfaktor beseitigt, der als Trigger gedient haben könnte.
  4. Einschleifen des Zahschmelzes:
    Einschleifen der eigenen Zähne fürhrt nur selten zum Erfolg, da zu viel Zahnschmelz geschädigt würde.
  5. Kieferorthopädische Behandlung:
  6. Kieferorthopädische Regulierung der eigenen Zähne kann bei bestimmten Zahnfehlstellungen zu starker Entlastung führen.

 

Mögliche Zusatztherapie Das tägliche Pressen oder auch Knirschen muss man sich selbst bewusst machen. Kann man aber seinen Stress nicht bewusst abbauen oder die Lebensumstände, die zum Stress führen, ändern, gibt es Hilfen, die zeitweise zusätzliche Linderung bringen.

 

Hierzu zählen:

 

  • Shiatsu (jap. Akrupressur)
  • Yoga
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung nach Jackobson
  • Tai Chi